Salzburger Bildungswerk in Köstendorf

Gemeindeleben
219182274_ci1296516[60961].jpg

Das Salzburger Bildungswerk ist eine offene Plattform der Erwachsenenbildung: überparteilich, konfessionell nicht gebunden, als Verein konstituiert. Im Mittelpunkt der auf Entwicklung angelegten, gemeinwesenorientierten Bildungsarbeit stehen Prozesse, die auf Dialog und Zusammenarbeit gründen.

Produkte / Angebote / Dienstleistungen

Das Salzburger Bildungswerk arbeitet vorwiegend in folgenden Bereichen: - Gemeinde-und Regionalentwicklung - Politische und soziale Bildung - Bildung und Erziehung - Kulturelle und musische Bildung - Wirtschaft und Gesellschaft - Ökologie und Naturschutz - Gesundheit und Gesundheitsvorsorge - Orts-, Regional- und Landesgeschichte.

Die Schwerpunkte der Bildungswerk-Arbeit in Köstendorf in den letzten Jahren waren:

a.) Die Konzeption und Durchführung von kleineren und auch größeren Projekten zur Bereicherung der kulturellen Lebens im Dorf. Neben der Organisation des tradtionellen Adventsingen in der Pfarrkirche (gemeinsam mit Gesang- und Musikgruppen sowie Interpreten und Vortragende aus der Gemeinde und der näheren Umgebung) galt es auch mit neuen Ansätzen, wie einer Krippenroas, oder einem Winterspaziergang mit einer Ausstellung von historischem Spielzeug das Dorf in das Adventgeschehen mehr einzubeziehen und gemeinsam mit dem Heimatmuseum die Kultur und Lebensart unserer Region aufzuzeigen. Kurse zum Bau von Weihnachtskrippen und auch Krippenfiguren sind ganz konkret Beispiele für eine gelebte Volkskultur im Dorf.

b.) Ein wesentlicher Schwerpunkt der letzten Jahre galt der Literatur. Die Aktivitäten zum 100.Geburtstag des Schriftstellers Prof. FRANZ BRAUMANN waren insbesondere die Konzeption und Errichtung des "Franz-Braumann-LITERATURPFADES", sowie Vorbereitung und Durchführung des Freilicht-Historienspieles "KESSENDORFER TAIDING", die Organisation einer SAGENLESUNG sowie die Errichtung der SONDERAUSSTELLUNG "Franz Braumann - sein Leben - seine Werke" im Köstendorfer Heimatmuseum. Mit dem Literaturpfad und der Sonderausstellung, ein gemeinsames Leaderprojekt, kann die Gemeinde und die Region nun nachhaltig einen Kulturschwerpunkt Literatur anbieten.

c.) Die Vortragsabende zu den verschiedensten Themen wie z.B. Erbrecht, Natur im Garten, Pilgerwege, fremde Länder, Energiesparen, Elternschule, Ehrenamt aber auch ein Volkstanzkurs, u.v.m. bereicherten unser Programm.

d.) In zwei Halbjahres-Besprechungen mit den Verantwortlichen der Köstendorfer Vereine werden jedes Jahr die Termine der örtlichen Veranstaltungen koordiniert.

Branchen

  • Freizeit
  • Kultur
  • Musik
  • Sonstige